10. Weltkulturwoche mit Familienprogramm auf dem Markt

Auch in diesem Jahr findet die Weltkulturwoche in Meiningen statt, allerdings Pandemie-bedingt in kleineren Ausmaßen. Das Motto lautet im 10-jährigen Jubiläumsjahr: „Fünf Jahre Willkommenskultur“.

Dazu findet am Mittwoch, den 30. September 2020, von 15.00 bis 21.00 Uhr eine Fortbildung unter den Titel „Und du so? Interkulturelle Begegnungen erfolgreich managen“ in der Willkommens- und Begegnungsstätte „Cabrini“ statt. Die Fortbildung richtet sich an ehrenamtliche Integrationshelfer. Ziel ist es, die persönlichen Handlungsoptionen zu erweitern und vertiefende Sicherheit für das eigene Wirken zu gewinnen. Erfahrungen aus dem Alltag werden im Seminar aufgegriffen und bearbeitet. Das Angebot wird gefördert vom Landesprogramm „Denkbunt“. Eine Anmeldung bei Iris Helbing-Soudan unter 0178 / 6673760 ist erforderlich.

Einen Tag später, am 01. Oktober 2020, beginnt um 18.00 Uhr ein Vortrag unter dem Titel „Geflüchtete in Thüringen – Fünf Jahre Willkommenskultur“. Juliane Kemnitz vom Flüchtlingsrat Thüringen e. V. gibt einen Überblick über die strukturellen Lebensbedingungen von Geflüchteten in Thüringen. Beantwortet werden Fragen wie: Wie sehen die Lebensbedingungen von Geflüchteten in Thüringen aus? Was hat sich seit 2015 verändert, wo herrscht Stillstand? Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Lebenssituation von Geflüchteten? Der Vortrag findet ebenfalls in der Willkommens- und Begegnungsstätte „Cabrini“ statt.

Seinen Höhepunkt findet die 10. Weltkulturwoche am 03. Oktober 2020 mit dem Aktionstag für Demokratie und Toleranz auf der Schlosswiese und dem Meininger Marktplatz. Um 14.00 Uhr startet der Aktionstag auf der Schlosswiese mit dem Märchenerzähler Andreas von Rothenbarth. Das Programm heißt „Märchen für Mutige“ und spricht die ganze Familie an. Kinder ab 5, ihre Eltern, Großeltern und Tanten sind herzlich eingeladen, sich vom erfahrensten Thüringer Erzähler verzaubern zu lassen.

Der Aktionstag verlagert sich ab 15.30 Uhr auf den Meininger Marktplatz. Zu erleben ist am Tag der Deutschen Einheit ein buntes Programm aus Livemusik, Hüpfburg, Kuchenbasar und Begegnungen. Nach den obligatorischen Grußworten wird um 16 Uhr das Erfurter Galli-Theater mit dem Stück “Ali Baba und die 40 Räuber” über die Mitmachspielbühne fegen. Im Anschluss wird das „Tanz – Musik College Meiningen“ und die Tanzgruppe Jugendclub „Am Berg“ das Publikum bezaubern.

Der Schluss und Höhepunkt beginnt um 17.30 Uhr mit der A Cappella Gruppe “FREE VOCALS” aus Regensburg. Das Vokalensemble “FREE VOCALS” gründete sich im Dezember 2015 und besteht aus einer Sängerin und fünf Sängern, fünf ehemalige Regensburger Domspatzen, im Alter zwischen 20 und 24 Jahren. Zuhörer*innen dürfen sich an modernen Popsongs aus den Charts, an zeitgenössischer Komposition und an klassischen Werken großer Meister erfreuen. Die Sänger arrangieren einen Großteil der Stücke selber und präsentieren darüber hinaus auch mehrere Lieder, die aus der eigenen Feder stammen.

Veranstaltet wird die Weltkulturwoche vom Bündnis für Demokratie und Toleranz und den Bündnispartnern von der „Offenen Arbeit Meiningen“ und dem „Eine Welt Verein Meiningen“. Kooperationspartner sind in diesem Jahr die Stadt- und Kreisbibliothek “Anna Seghers” und die Willkommens- und Begegnungsstätte „Cabrini“, in der Moritz-Seebeck-Allee.